Wir sind 12 Wochen zusammen und es hat Peng gemacht!

Irgendetwas stimmt nicht mehr. Es scheint, als wenn nix mehr da ist, von dem Team, von dem Gefühl zu ihm. Aber warum? Weit weg ist die Prüfung und der Trainer auch. Am 27.11.14 erhalte ich eine SMS, er ist im Krankenhaus.. ausgerechnet an diesem Tage erhalte ich so eine Nachricht..
Auch noch diese Zeit.. zermürbend die Gedanken an Werner und nun er?? Was ist eigentlich, wenn dem Trainer jetzt was passiert??? Er ist nicht mehr da.. wo kann ich da hin? Wer wäre verantwortlich? Gerade in den ersten 2 Jahren ja doch eine wichtige Frage.. ich erhalte keine Antworten.. ich kann nichts machen.. und der Hund wirkt weit weg von mir.
Wenn du den von dir überzeugt hast, bekommste ein sanften Riesen.. das waren seine Worte vor einigen Wochen. Aber wo ist dieser Hund? Was meint er damit? Ich bin ratlos und derzeit auch Kraftlos.. wie kann es weitergehen?

Dieser Einbruch kommt immer!

Oft nach der Gespannprüfung, wenn der . Alltag einkehrt. Aber auch später, auch wenn der Hund bemerkt, was bei einem Blinden Menschen so geht und was gar nicht.. doch meist 2 bis 3 Monate nach der Übergabe. Man fühlt sich sicher, man fühlt sich wundervoll, man lässt in den Konsequenzen nach, lässt mal dies und das durch. Erst Recht, wenn es ein Schleimerhund ist, ein ruhiger.. einer, der ja nur schmusen will.
Man bemerkt nicht, wie der Hund immer mehr Raum einnimmt.. man ist mit sich beschäftigt.. der Hund läuft so nebenbei.. tut er doch.. oder??

Aber jeder bekommt einen Punkt mit, der ihn wachmacht, der ihn stutzen lässt, der ihn wütend macht, der ihn nervt und man hinterfragt sich umso mehr. Wer wehleidig und mit Trauer erfüllt verweilt in Gedanken an frühere Zeiten, der wirkt auch auf seinen Hund verletzbar und nicht mehr würdig genug, diesem Herrn zu folgen. Na und! Muss er durch.. ja manche können das vielleicht.. andere nicht!

Und es hat Peng gemacht:-)

Es kann so nicht weitergehen. Der Hund macht immer mehr Dinge, die er vorher nicht so machte. Bei der Führarbeit hört der Spaß dann auf und der Spaß hört auf, wenn man immer mehr feststellt, dass der Hund andere Dinge interessanter findet, als mich!
Aber was.. aber was?? Ein Blick von außen? Der Trainer ist nicht da und hat wohl eher andere Probleme. Gut.. nachgedacht und ich treffe mich mit Isabell. Jeep! Das ist gut

Isabell kommt und beobachtet und gibt Feedback. Wir setzen es sofort um und ich könnte weinen. Was für ein Hohn.. was für ein Gefühl.. was habe ich bloß dem Hund vermittelt. Ich schwöre Änderung!! Es tut mir sehr leid für ihn.. und na klar, für mich auch!
Ich agiere einzig und allein mit meiner Körpersprache gegenüber dem Hund und siehe da: Ich habe ein tiefen entspannten und sichtlich zufriedenen Hund! Und das alles in wenigen Minuten, mit wenigen Mitteln!

Standbeinverlagerung, deutliche Körperhaltung und Schwarz/weiß für den Hund! Und für mich! Gewiß habe ich schon lange auf das Thema Körpersprache geachtet. Jedoch habe ich überhaupt nicht bemerkt, dass ich in verschiedenen Situationen von ihm weg gehe. Ihm damit signalisiere, äh, du bist hier der Macher.. du hast das Sagen. Ein fataler Fehler und ich grübel auch immernoch, warum ich das gemacht habe. Ich muss an mir arbeiten und peinlich darauf achten, dass ich es nicht mehr mache.
Ich kann es mir nur denken, dass ich es wegen dem Bart gemacht habe.. die Kleidung soll nicht gleich wieder dreckig werden.. ich werde mich beobachten..

Der sanfte Riese..

Der Kopf von Poseidon Heute verfahre ich genauso und ich kann es leisten. Ich kann es umsetzen, auch allein. Es ist einfach nur schön zu erleben, wie er dankbar wirkt, wie er geordnet wirkt und vor allem, wie ruhig.. wie sanft.. da ist es!
Das an den Händen geknabber ist weg! Und wenn er es doch mal tun möchte, dann kann ich sofort agieren und er geht auf die Alternative ein. Ich habe das Gefühl für ihn wieder und es ist jetzt auch noch ein Stück anders, als in den ganzen vorherigen Wochen.
Wie schleichend war das alles. Himmelhoch jauchzend und dann wieder am nächsten Tag so derart anders.. ich bin froh, dass ich den Punkt erreicht habe und aktiv wurde und das ich nun verstehen kann, was der Trainer damit meinte!

Kapitel-Übersicht "Poseidon!"