Clickern?

Vor gut fünf Jahren habe ich die Lust gehabt mit meinem Hund zu clickern. Ich stellte mir erst selbst die Frage, wie soll das gehen und dann stellte ich sie einigen Clickerfachleuten und es kam bald heraus, dass man durchaus einige Dinge clickern kann. Auch hier gilt natürlich der Kontakt zu meinem Hund. Ich kann keine Bewegung der Vorderhand clickern und meinen Hund somit ermutigen: Jaaaaa, toll, dass war gut, ein Schritt in die richtige Richtung!
Aber ich kann andere Dinge clickern und mein Hund muss mehr interpretieren und steht vielleicht länger und öfter da mit drei Fragezeichen über der Stirn, aber das ist doch nicht schlimm.. habe ich doch einen Hund, dem das öfters am Tag passieren kann, dass er entscheiden muss, also warum nicht auch beim Clickern:-)?

auf dem Spreewaldkahn, ein genießender Dackel Es gibt wirklich Vollblinde, die Hunde selber ausbilden und die alles mit dem Clicker machen. Ich für mein Teil bin skeptisch und werde es bleiben bis ich hoffentlich endlich mal einen von diesen Leuten persönlich kennengelernt habe:-). Da freue ich mich jetzt schon drauf, weil ich gern wissen möchte, wie sie es machen. Bis dahin kann ich leider nicht viel darüber berichten. Von meiner logischen Seite her würde ich sagen: Geht nicht! aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.

Kapitel-Übersicht "Indoor - was mich betrifft"