Mein Leben mit einem Führhund

Seit dem Jahr 2001 bin ich als "gesetzlich blind" begutachtet worden. Seit dieser Zeit habe ich mich gezielt damit beschäftigt, einen Führhund zu bekommen. Ein Führhund steht mir seit dieser Begutachtung rechtlich zu und es begann ein Kampf mit den Behörden, mit den Kostenträgern dieser Hilfsmittel, den Krankenkassen.

2004 bekam ich meinen ersten Führhund und nun im Jahre 2014 kam der Nachfolger.

Vieles habe ich mir ganz naiv und einfach vorgestellt - ob die Führung dieses Hundes, die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, die Akzeptanz der Mitmenschen, das zusammenwachsen zu einem Team, die Bewerkstelligung des Alltages und vieles mehr, alles stellte sich anders heraus.

Frau stößt, und Hund erst Recht, an Grenzen. Es gibt viele Dinge, die nicht gehen und vieles was geht und nie in den kühnsten Träumen erwartet wurde.

Nicht für jeden Blinden oder Sehbehinderten ist so ein Hund das optimale Hilfsmittel, aber dies ist ja auch unter den Haushunde-Haltern nicht anders. Nicht jeder sollte, kann und will einen Hund halten.

Was ich in diesen Jahren erlebt habe beschreibe ich hier. Positives und Negatives, Gänsehaut Momente und Weinkrämpfe, die Palette ist groß.

Lesen Sie von persönlichen und unpersönlichen Erfahrungen. Wie ist es mit einem Führhund oder auch Blindenführhund in unserer Zeit, in unserer Gesellschaft.

Mein Führhund, sitzt mit seinem Ball zwischen den Beinen gespannt auf der Wiese. Er hat frei!

Aufklärung ist wichtig!

Es vergeht kein Tag, bei dem ich nicht feststellen muss, dass der größte Teil der Bevölkerung keinerlei Ahnung von der Arbeit und dem Leben eines Führhundes hat. Daher ist mir die Aufklärung sehr wichtig!

Aufklärung in Bild und Ton!
In gut 13 Minuten sehen Sie den Führhund bei der Arbeit und bei der Freizeit. Ein Film, der von mir sehr gern in Schulen, Kindergärten, Ämtern und Kostenträgern gezeigt wird.

Der Blindenführhund bei der Arbeit - der sehende Partner!

Gerne können Sie diesen Film weiter empfehlen und so dafür mit sorgen, dass viele Menschen dadurch an die wichtigen Informationen kommen. Danke!