Anekdoten

Wieder mal Lidl

An der Kasse. Ich bin dabei meinen Einkauf in die Tasche zu packen und sage zur Dame an der Kasse: Ich bräuchte noch fünf mal Zigaretten. Die goldenen. Sie daraufhin: Ja und ich höre, wie sie wohl das Gitter hochfahren lässt. Ich packe weiter ein und sie sagt zu mir: Warten Sie mal, ich halte ihren Beutel, dann können Sie.. Ich: Nein, nein, lassen Sie mal, holen Sie ruhig die Zigaretten. Sie: Wieso? Es ist Stille. Ich habe den Langstock gut sichtbar in der Hand, einen Button mit den drei schwarzen Punkten an der Weste und eine sehr dunkle Sonnenbrille auf. Auch die Chance ist groß, dass ich einen Fleck an meiner Weste oder am T-Shirt habe. Ich erfülle also voll das Klischee! Ein paar Sekunden ist Ruhe. Es stehen einige Leute an der Kasse und ich erwidere sehr laut und gut hörbar: Ach, wissen Sie, ich habe meine Tage und kann nicht so gut laufen, soll heißen, ich laufe dann eher aus.. wären Sie dann mal sooooo nett! Die ganzen Leute an der Kasse fallen in Gelächter.. ich glaube, die Dame an der Kasse hatte es immernoch nicht begriffen, wurde wohl sehr rot und holte die Packungen... Es muss doch weh tun, oder:-)

Montags bei Lidl!

Heute bei Lidl: Ich schlürfe so in den Laden, höre jemanden bei den Backwaren.. eine Person huscht regelrecht weg vor mir und einer macht sich grad für den Brötchenkampf bereit. Ich: Ach, wären Sie mal so nett, Hallo? Ich bräuchte mal auch drei Brötchen.. aber gerne doch, eine ältere Herrenstimme.. die Person, die weghuschte verhielt sich gaaaaanz leise und stand da hinter uns.. nun ja.. danke und ich zog weiter..

Einige Meter weiter, ich streifte so über das Obst oder so.. kam die gleiche Männerstimme: Das sind jetzt Pflaumen da.. und dann kommen Pfirsiche.. Ich: Oh, danke schööööön.. ich geh weiter.. steh am Kühlregal und suche nach ner Kräuterbutter (markant, da die in Rolle ist oder in kleinen länglichen Vierecken) die Stimme wieder: Ach, nun sagen se doch mal, was brauchen oder suchen Sie denn noch:-) süß.. ich sage, ich schau so allgemein mal so rum, aber wenn sie nochmals helfen wollen, dann gerne, ich suche die Dauerwurstwaren hier.. nun latscht der ältere Herr mit mir los.. und wir wanderten so durch den Laden (er sichtlich auch überfordert) will er eine Verkäuferin ordern. Da höre ich plötzlich drei Gänge weiter, keifend, sauer: Jööööörg, nun komm mal bitte.. was soll denn das?

Ich hab mich weg geschmissen, Herrrlich.. die huschende Person konnte plötzlich was sagen.. mann oh mann.. Weiber können aber auch.. gröööööhl, lach, grins, schenkel-klopf:-)

Klopfende Stille!

Ich gehe eine Gassirunde mit dem Dicken. Wir nennen es immer Straßenrunde.. Nun denn, da steht man halt mal so herum, wenn der Hund Zeitung liest und/oder er den passenden Platz für seinen Haufen sucht.

Ich stehe halt, mit dem Rücken zum Mietshaus, dass rechts von mir ist und die Grasnabe und mein Hund sind also links von mir. Der Hund schnüffelt und setzt sich um abzukoten. Ich lausche konzentriert, ob es plopp plopp macht, ditsch, flatsch oder was auch sonst so zu hören sein könnte.. um heraus zu bekommen, ob sein Stuhlgang gut ist.

Neben dem plopp plopp nehme ich ein Klopfen gegen eine Fensterscheibe wahr. Ein leichtes zögerliches Klopfen.. es wird stärker, ich denke so, es müsste Hochpaterre sein. Es wird immer stärker, mein Hund sitzt nicht mehr. Er will weiter und kommt zu mir zurück und steht bei mir. Ich lächel vor mich hin, stehe weiter mit dem Rücken zum Klopfen und sage immer vor mich hin.. Nu mach schon.. mach endlich das Fenster auf.. ich warte auch gerne:-) Das Klopfen wird so stark, dass mir die arme Scheibe schon leid tut.. wann schafft derjenige es endlich, das Fenster zu öffnen? Wie lange muss ich noch stehen, damit ich endlich angeblafft werde? Frechheit!

So versaubeutelt und vertrödelt man ja auch so seinen Tag:-) Nix passiert. Keine Stimme, nur das Klopfen, das nicht aufhört.. hm, hm.. Wie lange warte ich schon auf sowas.. ich hab mir vorgenommen, laut los zu lachen, wenn mich jemand wegen dem Kothaufen meines Hundes anmacht.. und nun sowas? Wer zahlt eigentlich die kaputte Fensterscheibe?:-)

Traurig, ja fast resigniert entscheide ich mich denn, im Namen aller Fensterscheiben, weiter zu gehen. Schade. Das Klopfen wird beim weggehen auch noch stärker.. tralala

Kapitel-Übersicht "Indoor - was mich betrifft"