REHACARE.de sprach mit der blinden Kathrin Backhaus vom Verein Lichtblicke über Glück, ihre Wünsche und den Abschied von einem geliebten Menschen.

Die Umfrage von Rehacare.de lautet: So tickt...

Foto: Kathrin Backhaus mit ihrem Blindenführhund, er schaut auf den Ball in ihrer Hand
Name: Kathrin Backhaus
Alter: 46
Wohnort: Berlin
Beruf: Rentnerin
Handicap: blind

REHACARE.de: Wofür stehen Sie morgens auf?
Kathrin Backhaus: Für meinen Hund

REHACARE.de: Welcher ist Ihr Lieblingsort und warum?
Kathrin Backhaus: Das Wasser, das Meer, es zeigt die Weite

REHACARE.de: Wer oder was beeindruckt Sie?
Kathrin Backhaus: Menschen, die ihr Leben meistern

REHACARE.de: Was ist das Wertvollste, das Sie besitzen?
Kathrin Backhaus: Mein Hund und mein Leben

REHACARE.de: Wovon haben Sie die Nase voll?
Kathrin Backhaus: Von den respektlosen und ignoranten Mitmenschen

REHACARE.de: Wobei können Sie am besten entspannen?
Kathrin Backhaus: In meiner Wohnung allein

REHACARE.de: Was macht Sie glücklich?
Kathrin Backhaus: Ein netter aufmerksamer Passant oder auch ein Stück Kuchen

REHACARE.de: Gibt es etwas, das Sie eigentlich wegwerfen sollten, es aber nicht tun werden?
Kathrin Backhaus: Ja

REHACARE.de: Nennen Sie drei Dinge für ein erfülltes Leben!
Kathrin Backhaus: Gesundheit, Menschen um einen, Zufriedenheit im Inneren

Foto: Kathrin Backhaus mit ihren Hund in einer Parkanlage beim entspannen

REHACARE.de: Wann waren Sie das letzte Mal überwältigt?
Kathrin Backhaus: Bei dem Tod meines Lebensgefährten

REHACARE.de: Auf welche Fragen wünschen Sie sich eine Antwort?
Kathrin Backhaus: Auf die Warum-Fragen, die man immer im Leben hat und auf die man stößt

REHACARE.de: Wann hatten Sie das letzte Mal das Gefühl, sich verstecken zu müssen?
Kathrin Backhaus: Lange nicht mehr

REHACARE.de: Was macht einen Menschen reich?
Kathrin Backhaus: Zufriedenheit mit sich selbst

REHACARE.de: Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Kathrin Backhaus: Jeder Tag ist ein neuer Anfang und es lohnt sich, neu zu beginnen.

REHACARE.de: Wem sollten wir diese Fragen noch stellen?
Kathrin Backhaus: Ich habe den Fragebogen schon weitergeleitet.

Artikel aus
Rehacare.de

Kapitel-Übersicht "Öffentlichkeit und Presse"