Yago - die erste Woche

Sonntag, 03.02.2013

Fahrt nach Nürnberg zur Züchterin. Und alles stimmt, ist stimmig und drei Seiten sind glücklich. Die Züchterin gibt sooooo viel mit, nicht nur Futter, Homeopathische Mittel für den Zahnwechsel, Spielzeug, 1 Handtuch, Liebe, nein, auch eine sehr gute Vorbereitung bei dem Hund. Herzlichen Dank, liebe Familie Schön.

Die Fahrt nach Hause ging gut. Wir hielten an, der Kleine war interessiert, nicht scheu, sondern beeindruckt von allen Dingen. Einmal hielten wir dann abseits von der Autobahn an und er konnte dann auch ein stinknormalen Haufen machen. Sehr gut, kleiner Mann.

Gegen 21:45 Uhr waren wir daheim und ich gab im wohlweislich den guten Blättermagen, den ich auch mit bekam. Er fraß und die erste Nacht in der Box war relativ schnell ruhig.

Montag, 04.02.2013

Um 05:30 Uhr war die Nacht vorbei. Schnell raus und auch auf Pippi und Stinki reagiert der Lütte schon ganz gut.

Putzmunter gingen wir langsam mal um die Ecke. Den lauten Damm erst mal nur von weitem. Den Tag über wurde das Gebiet rund um das Zuhause vergrößert und als Hilfestellung zeigte sich Fritze da gut dabei.

Dienstag, 05.02.2013

Wir erobern den Park, gehen runter an den Kanal Vögel gucken und Enten, Jogger und Radfahrer, Schiffe. Gehen über die Brücke und an der Straße wieder zurück.

Mittwoch, 06.02.2013

Fritze kommt den ganzen Tag. Es werden kleine Runden gedreht und viel hier gespielt. Naja, soweit es Fritze zulässt:-)

Nachmittags gehen wir zum Bäcker, er auf dem Arm natürlich. Abends kam noch Ira zu Besuch, auf ein Spiel und auf eine Gassirunde.

Donnerstag, 07.02.2013

Freitag, 08.02.2013

Mittags ging es zum Fleischer. Frisches kaufen. Ein Knochenklauer, er durfte in Ruhe kauen und so alles beobachten. Nachmittags ging es zu Oma-Frauchen Senioren gucken. Die Wohnung kennenlernen, Fahrstuhl fahren. Dann kam der Bruder noch und wir fuhren mit Auto zum Essen. Da alles andere vorher soooo spannend war konnte er unterm Tisch nur noch schlafen. Wunderbar - gut gemacht:-)

Samstag, 09.02.2013

Neugierig will er alles erkunden, der kleine Mann Der Vormittag war ruhig. Hundebegegnungen hier im Dreh und um 13:30 Uhr ging es in die General-Pape-Strasse zur offenen Welpenstunde. Sehr schön, nicht gleich spielen war angesagt, sondern unter der starken Ablenkung war Frauchen gefragt und es wurden verschiedene Untergründe angeboten. Da der Lütte sehr gut vorbereitet wurde von der Züchterin ging er wirklich ohne zögern über alles und in einen kleinen Tunnel hinein. Zwischendurch ein Spiel und das Abrufen üben. Kleine andere Übungen rundeten die Stunde ab und machten Spaß. Auch ein Kompliment an Petra - sie ging gut und selbstverständlich mit mir um und es war sehr angenehm. Danke.

Den restlichen Tag wurde gefaulenzt und verarbeitet.

Sonntag, 10.02.2013

Der Racker kommt nicht zur Ruhe am Morgen. Nun kein Problem, dann bieten wir ihm doch was:-) 08:30 Uhr wir dackeln nach oben zur S-Bahn. Als wir unsere bekannte Wege verlassen: Ja, kleiner Mann, eine Kreuzung hat ja bekanntlich vier Varianten zum Weitergehen:-) wird er schon langsamer.. wo gehen wir denn hin? Die Treppe runter, eine Station mit der Bahn - natürlich alles auf dem Arm. Rathaus Steglitz wieder raus und runter in die U-Bahn. Dort drei einfahrende und ausfahrende Züge schauen und viel Menschen gucken. Alles beeindruckend. Dann über die große Kreuzung und zum Bus und mit dem wieder nach Hause.

10:15 Uhr wieder da, noch ein Ochsenziemer zum abarbeiten und immernoch an Frauchens Rockzipfel und dann endlich flach liegend und träumend.

Nachmittags gings mit Ulla, Momo und Fritze in den Park und an den Kanal. Alles war aufregend und Momo vermisste wohl sehr den großen schwarzen.

Fazit - Montag, 11.02.2013

Gewichtszunahme heute gewogen, nach einer Woche 1,2 Kilogramm! Er wiegt nun 11,3 Kilogramm!
Mittags mit Jutta auf den Feldern. Freilauf und Hundebegegnungen. Dann noch bei Oma-Frauchen und erschossen nach Hause mit dem Bus.
Die zweite Woche steht nun ganz im Sinne von Menschen gucken. Er zeigt Unsicherheiten bei bestimmten Menschtypen. Kein Problem, kleiner Mann.. wir zeigen dir mal noch ein paar:-)
Er reagiert schon auf einen bestimmten Küchenschrank. Sehr interessant und er war nun am Dienstag vormittag im Park und am Kanal schon bedeutend anders unterwegs.
Er ist angekommen!

Kapitel-Übersicht "Yago!"